Infrastructure as Code – Bicep

Azure – Bicep Einführung Genau wie der Bizeps den Arm verschönert, ist Bicep auch eine Verschönerung von ARM-Templates.   Im Grunde bietet es die gleichen Funktionen wie ARM-Templates, soll aber dennoch leichter zu lesen sein, da es nicht auf JSON basiert.  Was ist Bicep? Bicep ist eine ARM-Vorlagensprache für das deklarative Bereitstellen von Azure-Resourcen.   Bicep ist eine Domain Specific Language (DSL),

Weiterlesen »
Aktuelles

Infrastructure as Code

Einführung in Infrastructure as Code Vorwort Bei meiner letzten Aufgabe habe ich in Azure eine Infrastruktur innerhalb einer Ressourcengruppe öfters angelegt, wieder gelöscht und auch zwischendrin immer wieder verändert. Und das alles manuell! Das hat mich sehr viel

Hidden Properties in ADF v2

Azure Data Factory v2 ist die Platform as a Service Lösung von Microsoft Azure, mit der ETL Jobs in der Cloud durchgeführt und koordiniert werden können.
In ADF ist es möglich, Datensätze und Pipelines in vielerlei Hinsicht zu parametrisieren, um möglichst wiederverwendbaren Code zu erstellen

Videos

Das Geheimnis der Tabellenverteilung in Azure Synapse Analytics

Synapse analytics ist ja an sich schon schnell, aber da geht noch was: kennt man das Geheimnis der Tabellenverteilung, mit der die Daten auf 60 Storage Units verteilt werden, als ROUND_ROBIN, HASH oder REPLICATE, wird das Performance Tuning zum Kinderspiel, und man kann BigQuery, Redshift oder Snowflake weiter das Fürchten lehren!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Infrastructure as Code – ARM

Azure Resource Manager – ARM In meinem vorherigen Blogbeitrag zum Thema Infrastructure as Code (im folgenden IaC genannt) habe ich eine Einführung zum Thema gegeben.

Infrastructure as Code

Einführung in Infrastructure as Code Vorwort Bei meiner letzten Aufgabe habe ich in Azure eine Infrastruktur innerhalb einer Ressourcengruppe öfters angelegt, wieder gelöscht und auch zwischendrin immer wieder verändert. Und das alles manuell! Das hat mich sehr viel

Hidden Properties in ADF v2

Azure Data Factory v2 ist die Platform as a Service Lösung von Microsoft Azure, mit der ETL Jobs in der Cloud durchgeführt und koordiniert werden können.
In ADF ist es möglich, Datensätze und Pipelines in vielerlei Hinsicht zu parametrisieren, um möglichst wiederverwendbaren Code zu erstellen

Streaming von Echtzeit-Daten in Azure Synapse Analytics

Mehr und mehr Organisationen schaffen sich kleine Geräte an und verbinden diese direkt mit dem Internet. Dieser Artikel zeigt in einfachen Schritten auf, wie man solche Geräte mit der neuen Big Data-Plattform von Microsoft, genannt Azure Synapse Analytics, verbinden kann!

Ceteris TV

Modellierung in Power BI Desktop wird einfacher

KQL ist die Sprache zum Big Data-Server Kusto, (jetzt vermarktet als Azure Data Explorer). Mit ihr können Administratoren alles, was ihre Ressourcen in der Azure-Cloud machen, in Azure Log Analytics auswerten, und zwar auf einem Kusto-Cluster. Dieses Video erklärt, wie man an diese Informationen besser herankommt, und ist quasi gleich ein Einsteiger-Training für KQL!

Spaß mit KQL und Azure Log Analytics

KQL ist die Sprache zum Big Data-Server Kusto, (jetzt vermarktet als Azure Data Explorer). Mit ihr können Administratoren alles, was ihre Ressourcen in der Azure-Cloud machen, in Azure Log Analytics auswerten, und zwar auf einem Kusto-Cluster. Dieses Video erklärt, wie man an diese Informationen besser herankommt, und ist quasi gleich ein Einsteiger-Training für KQL!

Making Of: Power Apps, Dataverse und Power BI Better Together

Die Microsoft Power Platform bietet ganz einfache Möglichkeiten, Excel- und Access-„Applikationen“ zum Pflegen und Einsammeln von Daten moderner und sicherer abzulösen. Die wesentlichen Komponenten so einer Lösung sind Microsoft „Dataverse“, früher (un-)bekannt als „Common Data Services“, Power Apps und Power BI.

Power Apps, Dataverse und Power BI: Better Together

Oder: wie man Excel- und Access-„Applikationen“ zur Datenpflege durch viele Benutzer heute baut. Microsoft hat da in den letzten Jahren mit den Werkzeugen der Power Platform Methoden geschaffen, die es jetzt viel professioneller und einfacher machen, Daten von vielen Benutzern über Excel oder über einen Browser einzusammeln. Die neue Datenablage in der Azure Cloud ist dabei das „Dataverse“!

IBCS